Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Keine Engpässe bei Schweinegrippe-Impfstoff

Im Kreis Warendorf gibt es keine Engpässe bei der Impfaktion gegen die Neue Grippe. Alle Impfstoff-Bestellwünsche der 101 Impfärzte im Kreis konnten in dieser Woche erfüllt werden, heißt es vom Kreisgesundheitsamt. Für die nächste Woche werden 5.000 weitere Impfdosen geliefert- mehr als drei Mal so viel wie bestellt. Insgesamt hat der Kreis dann 28.500 Impfdosen erhalten. Schwere Nebenwirkungen der bisher durchgeführten Pandemieimpfungen wurden im Kreis Warendorf nicht gemeldet, berichtet Amtsleiter Norbert Schulze Kalthoff. Andere Berichte gibt es aus dem Umland: Eine 73 Jahre alte Frau aus Münster ist gestorben, nachdem sie sich am Tag zuvor gegen die Schweinegrippe hat impfen lassen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Münster sei bisher aber unklar, ob der Tod der Frau mit der Impfung in Verbindung steht. Für morgen sei eine Obduktion angesetzt, hieß es.