Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Keine heimischen THW-Helfer in Hochwassergebieten

Das Hochwasser von Oder und Neiße in Brandenburg und Polen beschäftigt auch die THW-Helfer im Kreis Warendorf. An der Oder in Brandenburg herrscht seit dem Abend die höchste Alarmstufe - dort macht man sich auf die Flut gefasst, die heute abend ihren Höhepunkt erreichen wird. Bislang sind keine Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks aus dem Kreis angefordert worden. Peter Hellweg vom THW Oelde geht auch nicht davon aus, dass das passiert. Hellweg und seine Kollegen vom THW Oelde waren in der Vergangenheit schon bei einigen Hochwassereinsätzen dabei, zum Beispiel 1997 an der Oder und 2002 an der Elbe.

Zwei Menschen nahe Hoetmar bei Autounfall getötet
Bei Hoetmar sind am Abend zwei Menschen ums Leben gekommen – möglicherweise bei einem illegalen Autorennen. Gegen halb elf war ihr Auto in einen Traktor mit Strohpresse geprallt, der die L 547 südlich...
Zentrale Notaufnahme in Beckum arbeitet mit Triage
In der Zentralen Notaufnahme des St. Elisabeth-Hospitals in Beckum hilft jetzt ein neues computergesteuertes Programm die Patienten herauszufiltern, die aufgrund ihres gesundheitlichen Zustandes...
Paul-Gerhardt-Schule in Beckum ist umgezogen
Die letzten  Arbeiten am neuen Standort der Paul-Gerhardt-Schule in Beckum laufen auf Hochtouren. Am Wochenende ist die Schule in den Räumen der ehemaligen Ketteler-Grundschule an der Brinkmannstraße...
Fünf Neuinfektionen mit Corona im Kreis Warendorf
Das Kreisgesundheitsamt in Warendorf meldet heute fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Damit sind derzeit 31 Menschen im Kreis Warendorf akut infiziert. Die Gesamtzahl der seit März Infizierten...
Bauarbeiten an der Fritz-Winter-Gesamtschule in Ahlen
Mehrere Bagger, Berge von Schutt und das Rumoren von Maschinen – an der Fritz-Winter-Gesamtschule in Ahlen ist eine Woche vor Schulbeginn noch Baustelle, gleich an mehreren Orten. Unter anderem...
Großbrand in Wohnhaus bei Oelde-Stromberg
Update 12:15 Die Feuerwehr hat ihre Löscharbeiten inzwischen abgeschlossen, jetzt beginnt die Suche nach der Ursache. Spezialisten der Kriminalpolizei untersuchen zur Stunde die Brandstelle, sie...