Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kinderschutzforum in Münster beginnt

In Münster beginnt heute das fünfte Kinderschutzforum. Es beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Thema, wie sexueller Missbrauch von Kindern entdeckt und verhindert werden kann. Seit Jahresbeginn bietet das geltende Kinderschutzgesetz Ärzten stärker als bisher die Möglichkeit, Kinder vor Vernachlässigung, Verwahrlosung, Gewalt und Missbrauch zu schützen. Deren Entdeckung und die Diagnose erweise sich in der Praxis oft als sehr komplex, sagte Dr. Theodor Windhorst, Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe. In dieser Situation bräuchten Ärzte die richtigen Ansprechpartner. Dazu gehören unter anderem Jugendämter, Gesundheitsämter, Krankenhäuser, Ärzte und Polizei. Hier setze dann das Forum Kinderschutz an, so Windhorst. Allen Beteiligten wird darin eine Plattform für den Austausch geboten.