Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kindesmissbrauch in Ostbevern

Ein Landwirtschaftsgehilfe soll sich auf einem Bauernhof in Ostbevern an den minderjährigen Töchtern seines Arbeitgebers vergangen haben. Seit heute steht der 36jährige wegen schweren sexuellen Missbrauchs vor dem Landgericht Münster. Insgesamt werden ihm 14 Fälle angelastet. Zum Prozessauftakt legte der 36jährige Gehilfe ein Geständnis ab. Er gab zu, an den damals 4 und 11 Jahre alten Mädchen sexuelle Handlungen vorgenommen zu haben. Er könne es sich selbst nicht erklären, warum das geschehen sei, sagte der gelernte Hufschmied. Die Kammer hörte zum Prozessauftakt auch den Vater der beiden Mädchen als Zeugen. Der Landwirt aus Ostbevern berichtete, dass er den Angeklagten im Juli vergangenen Jahres auf frischer Tat in der Scheune ertappt habe. Danach habe er ihn vom Hof gejagt, ihm gedroht und geraten, sich selbst bei der Polizei anzuzeigen. Das Urteil wird am 11. Februar erwartet.