Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kirchenasyl kann beendet werden

Das Kirchenasyl eines Syrers in Beelen kann beendet werden. Das hat der Kreis Warendorf mitgeteilt. Die Bundesrepublik Deutschland werde in eigener Zuständigkeit über den Asylantrag des Mannes entscheiden, hieß es. Das bisher zuständige Bundesamt für Migration und Flüchtlinge habe eine Frist fehlerhaft berechnet. Die Ausländerbehörde des Kreises kann und darf den Syrer nicht mehr nach Bulgarien abschieben. Er könne das Kirchenasyl in Beelen verlassen, heißt es vom Kreisordnungsamt. Die evangelische Kirchengemeinde Warendorf hatte dem Mann in einer ehemaligen Kirche in Beelen Asyl gewährt und seine Abschiebung damit verhindert.