Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kita-Neubau in Telgte auf Eis gelegt

An der geplanten Kita an der Georg-Muche-Straße in Telgte wird für's erste nicht weiter gebaut. Das Verwaltungsgericht Münster hat die Baugenehmigung bis zur Entscheidung im Hauptsacheverfahren auf Eis gelegt. Das Oberverwaltungsgericht hatte kurz vor Weihnachten bereits den Bebauungsplan ausgesetzt. Der Kreis Warendorf hat schon Beschwerde gegen den aktuellen Beschluss eingelegt. Der Kreis will sich noch in dieser Woche mit der Stadt Telgte und dem Kita-Träger, dem Kinderzentrum Kunterbunt, zusammensetzen, um das Problem zu besprechen und zu überlegen, wie die Kita doch noch gebaut werden kann. Unabhängig davon würden Kreis und Stadt Telgte bereits nach Alternativlösungen suchen, sagte uns der Leiter des Kreisbauamtes, Sigurd Peitz. Mit der Kita an der Georg-Muche-Straße sollten im nächsten Kindergartenjahr 75 neue Kindergartenplätze in Telgte geschaffen werden – dort besteht ein hoher Bedarf. Ein Anwohner hatte im vergangenen Oktober Klage gegen den Bebauungsplan eingereicht. Es geht um die zu erwartende Verkehrsbelastung durch die Kita.