Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Klage von Milter Sendeastgegnern abgewiesen

Eine Klage von Milter Bürgern gegen die Stadt Warendorf ist heute vom Verwaltungsgericht Münster abgewiesen worden. Es ging um die Baugenehmigung der Stadt für die Errichtung eines Mobilfunk-Sendemasten in dem Ortsteil. Geklagt hatten Anwohner. Sie befürchten, dass von dem Sendemast Gesundheit beeinträchtigende Strahlungen ausgehen. Fragen des Strahlenschutzes seien nicht Gegenstand eines baurechtlichen Verfahrens, so die Begründung des Gerichts für die Zurückweisung der Klage. Sie müssten in einem weiteren Verfahren gegen die Standortbescheinigung der Bundesnetzagentur geklärt werden. In dieser Sache wird später beim Verwaltungsgericht Münster verhandelt. Gegen den heutigen Beschluss können die Kläger innerhalb von vier Wochen auch noch Berufung einlegen und vors Oberverwaltungsgericht ziehen.