Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kleiderkammer öffnet für Flüchtlinge

In Wadersloh ist am Abend eine Kleiderkammer für Flüchtlinge eröffnet worden. Dort haben Asylbewerber erstmals Gelegenheit, sich ihre Kleidung selbst auszusuchen. Die Räumlichkeiten hat die Firma Gloria auf ihrem Gelände zur Verfügung gestellt. Die Kleiderkammer funktioniert wie ein echter Shop. Die Flüchtlinge sollen für jedes Kleidungsstück einen kleinen Geldbetrag zahlen, maximal zwei Euro. Damit soll der Wert der Spenden verdeutlich werden. Beim Einkauf steht den Flüchtlingen ein ehrenamtliches Betreuer-Team zur Seite. Das besteht zur Zeit aus 15 Frauen – es werden aber noch weitere Helfer gesucht. Die Kleiderkammer ist ein Projekt der Arbeitsgemeinschaft Kleiderkammer, der Arbeitsgemeinschaft Sachspenden und der Gemeinde Wadersloh. Sie hat 2 Mal die Woche für zwei Stunden geöffnet.