Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Klimaschutz im Internet

Die Stadt Ahlen will möglichst viele Bürger an ihrem Klimaschutzkonzept beteiligen. Dazu hat die Stadtverwaltung heute eine neue Internetseite freigeschaltet. Dort könne jeder Ahlener Vorschläge machen, mit welchen Aktionen und Projekten das Klima geschützt werden könne, sagte ein Sprecher der Ahlener Umweltbetriebe. Die Anregungen sollen dann in das vom rat beschlossene Klimakonzept mit einfließen. Zu erreichen ist die Plattform im Internet unter http://www.ahlen-mitgestalten.de/

Im September deutlich weniger Arbeitslose im Kreis
Der September hat dem Arbeitsmarkt im Kreis Warendorf Erholung gebracht. Laut Agentur für Arbeit Ahlen-Münster gab es bei uns 458 Arbeitslose weniger als noch im August. Insgesamt waren damit 8.408...
Telgte: neues Feuerwehrgerätehaus einen Schritt weiter
Das neue Feuerwehrgerätehaus an der Grevener Straße in Telgte ist einen Schritt weiter. Am Abend hat der Hauptausschuss der Stadt mehrheitlich für das Projekt gestimmt. Damit werden jetzt 3,2...
Bistum Münster will Opfer sexualisierter Gewalt einfacher entschädigen
Das Bistum Münster will die Zahlungen zur Anerkennung des Leids an Opfern von sexualisierter Gewalt neu regeln. Das wurde bei der Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz beschlossen. Das...
Coronafall an Schulen in Ahlen und Dolberg
In zwei Grundschulen in Ahlen gibt es jeweils einen bestätigten Corona-Fall. Dabei handelt es sich um die Diesterweg-Schule in Ahlen und um die Lambertischule in Dolberg. Das hat ein Sprecher des...
Bundespräsident Steinmeier besucht UKM
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am Vormittag das Universitätsklinikum Münster besucht, um sich persönlich bei den Mitarbeitern für den Einsatz in der Corona-Pandemie zu bedanken....
Erstes 3D-Druck-Wohnhaus in Deutschland entsteht in Beckum
In Beckum entsteht derzeit Deutschlands erstes Wohnhaus aus dem 3D-Drucker. Am Mittag wurde das Geheimnis des Standorts gelüftet. Bauministerin Ina Scharrenbach reiste am Mittag dafür extra aus...