Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

KOMM-AN hilft im Kreis Warendorf

Der Kreis Warendorf bekommt 125.000 Euro aus dem Landesprogramm „KOMM-AN NRW“. Mit dem Geld sollen Projekte zur Integration von Flüchtlingen unterstützt werden. Vor allem solche, bei denen auch Ehrenamtler zum Einsatz kommen. Schon im letzten Jahr hatte es Geld aus diesem Programm für den Kreis gegeben. Damit wurden zum Beispiel mehrere Räume für Flüchtlings- und Integrationsarbeit renoviert und eingerichtet. Außerdem konnten damit Sprachkurse, Sport- und Freizeitangebote unterstützt werden. Doch nicht nur Flüchtlinge direkt stehen im Fokus der Fördermaßnahmen. Auch die ehrenamtlichen Helfer – sie können durch das KOMM-AN-Programm an Fortbildungen teilnehmen. Die nächste Workshopreihe zum Thema „Interkulturelle Kompetenz für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsbegleitung“ startet am 17. Mai.