Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kreis bleibt von Sturmtief "Emma" weitestgehend verschont

Der Kreis Warendorf hat das Sturmtief ?Emma? gut überstanden. In einer ersten Bilanz betonte die Einsatzleitzentrale der Feuerwehr, dass man gut vorbereitet gewesen sei. Lagedienstführer Gerd Tünte zog ein zufriedenes Fazit. 41 Einsätze musste die Feuerwehr absolvieren. Die Polizei war insgesamt 50-mal im Einsatz. Vor allem die Verkehrssicherung nach abgerissenen Ästen oder umgestürzten Bäumen stand im Vordergrund. Personenschäden im Kreis Warendorf blieben aus. In Breckerfeld im Ennepe-Ruhr-Kreis hält sich derzeit eine Jugendgruppe aus Beckum auf. Beim Holzsammeln im Wald ist dabei eine Schülerin von einem herabfallenden Baumast getroffen worden. Schwer verletzt musste die 17jährige mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Bochum geflogen werden.