Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kreis kämpft um Rettungswagen-Standort Beelen

Der Kreis Warendorf will darum kämpfen, dass Beelen als Rettungswagen-Standort erhalten bleibt. Das kündigte gestern Ordnungsdezernentin Petra Schreier im Kreisausschuss an. Ein Gutachten empfiehlt, den Rettungswagen in Clarholz im Nachbarkreis  zu stationieren. Er soll dann auch Lette, Harsewinkel und Rheda  unterstützen. Das will der Kreis nicht hinnehmen. Schreier befürchtet, dass dann bei Einsätzen die vorgeschriebene Eintreffzeit für Beelen nicht mehr eingehalten werden kann. In 12 Minuten muss der RTW vor Ort sein – in 90 Prozent der Fälle. Jetzt will der Kreis in der Sache nocheinmal mit den Krankenkassen sprechen.