Responsive image

on air: 

Kai Below
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kreis senkt Umlage für die Kommunen

Der Kreis Warendorf hat die Eckdaten zum Haushaltsentwurf 2019  vorgelegt. Die Vorzeichen dafür stehen gut, heißt es aus dem Kreishaus. Die Kreisumlage soll nochmal deutlich gesenkt werden – um 2,1 Prozentpunkte auf 33,3 Prozent. Das Eckdatenpapier wurde bereits an die Bürgermeister verschickt. Anfang nächsten Monats soll mit ihnen nochmal über den Entwurf gesprochen werden. Am 5. Oktober will der Landrat den Haushalt dann in den Kreistag einbringen. Die Umlage sinkt, obwohl die Finanzkraft der Kommunen um 23 Millionen Euro gewachsen ist. Durch höhere Steuerkraft und Schlüsselzuweisungen steigt die Umlagegrundlage an. Für den Kreis selbst sinken die Schlüsselzuweisungen aber. Gleichzeitig rechnet der Kämmerer mit einem leichten Anstieg der Aufwendungen des Kreises. Außerdem greift der Kreis in seine Rücklagen: Vier Millionen werden daraus entnommen, um den Haushalt auszugleichen. Einen Wermutstropfen gibt es aber: Die Jugendamtsumlage steigt um 0,4 Prozentpunkte auf 16,7 Prozent. Grund ist der Ausbau der Kinderbetreuung, um dem wachsenden Bedarf in den Kommunen gerecht zu werden. .