Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kreis stellt Flüchtlingskonzept vor

Der Kreis Warendorf hat am Mittag im Kreishaus sein Flüchtlingskonzept vorgestellt. Im Oktober vergangenen Jahres hatte der Kreistag es in Auftrag gegeben. Damit sollen Flüchtlinge besser und schneller integriert werden. Auf mehr als 100 Seiten geht es um drei Punkte: Fördern und fordern und bei Flüchtlingen ohne Bleibeperspektive geht es um Abschiebung. Im Konzept steht die Bildungskette besonders im Vordergrund, denn die Sprache ist der Schlüssel zur Integration – genau wie die Vermittlung von Werten und Normen, hieß es bei der Vorstellung des Konzepts im Kreishaus in Warendorf. Es wird jetzt in den Fachausschüssen beraten, Anfang Juli stimmt der Kreistag darüber ab.