Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kreis übernimmt Anteile der WLE

Der Kreis Warendorf steigt bei der Westfälischen Landeseisenbahn ein. Dafür hat sich am Vormittag der Ausschuss für Wirtschaft, Planung und Umwelt ausgesprochen. Er übernimmt ein drittel der Anteile, die bislang vom Landschaftsverband gehalten wurden. Weitere Anteile übernehmen die Stadt Münster und der Kreis Soest. Außerdem soll die WLE-Strecke von Münster bis Neubeckum für den Personenverkehr wieder belebt werden. Für den ersten Abschnitt Münster Sendenhorst sollen jetzt Gespräche über die Finanzierung beginnen. Es geht dabei um 32 Millionen Euro. Weiteres Thema im Kreisausschuss waren die Abfallgebühren. Die sollen im kommenden Jahr stabil bleiben, sagte vor dem Gremium der Geschäftsführer der Abfallwirtschaftsgesellschaft im Kreis Warendorf, AWG, Thomas Grundmann.