Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kreis überwacht Schußwaffen

Schusswaffen müssen sicher aufbewahrt werden. Die Waffenbehörde kann das auch im Kreis ohne konkreten Verdacht überprüfen. Darauf weist der Kreis Warendorf hin. Das Waffengesetz hätte sich zuletzt im Juli geändert. Demnach muss jeder Waffenbesitzer nachweisen, dass die Waffen sicher aufbewahrt werden. Fotos eines Stahlschrankes auf denen das Typenschild und die Klassifizierung erkennbar sind, reichen aus. Wer der Behörde keinen Nachweis vorlegen kann, der muss damit rechnen, kontrolliert zu werden. Verstöße gegen die Gesetze werden konsequent geahndet. Wer seine Pflichten missachtet, begeht nicht mehr eine Ordnungswidrigkeit, sondern eine Straftat. Im Kreis Warendorf sind etwa 6400 Waffenbesitzer registriert.

Grünen-Bundestagskandidatin Wessels im Radio WAF-Interview
Jessica Wessels aus Warendorf tritt für die Grünen bei der Bundestagswahl an. Am Nachmittag war die 41-jährige bei uns zum Kandidatencheck. Ein wichtiges Thema für die Kommunalpolitikerin und...
Infoveranstaltung zur Laurentiusschule in Warendorf gut angenommen
Soll die Laurentius-Grundschule in Warendorf eine Gemeinschaftsschule werden? Um dieses Thema ging es am Abend bei einer Info- und Diskussionsveranstaltung im Warendorfer Kino „Scala“. Bislang ist...
Frauenleiche in Hamm: 27-Jähriger wieder freigelassen
Nach dem Fund der Leiche einer jungen Frau in Hamm ist ein 27-Jähriger nach kurzer Festnahme wieder freigekommen. Der Tatverdacht gegen den Mann konnte bisher nicht erhärtet werden, teilten Polizei...
Infoabend: Eltern wollen Laurentiusgrundschule in Warendorf umwandeln
Soll die Laurentius-Grundschule in Warendorf eine Gemeinschaftsschule werden? Bislang ist sie eine katholische Bekenntnisschule. Mit diesem Thema beschäftigt sich am Abend eine Info- und...
L 585 in Telgte morgen Nachmittag wieder frei
Die Verkehrslage in Telgte wird sich ab morgen (21.09) etwas entspanne. Die Arbeiten zwischen Emstor und Baßfeld sollen morgen abgeschlossen sein, teilte die Stadt Telgte heute mit. demnach soll die...
5,2 Millionen Euro für Drensteinfurter Bahnhof
Für den Umbau des Bahnhofs in Drensteinfurt gibt es jetzt Hilfe vom Land NRW. Rund 5,2 Millionen Euro werden bereitgestellt, um den Bahnhof barrierefrei zu machen. Darüber informiert der heimische...