Responsive image

on air: 

Philipp Bernstein
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kreis und Polizei zufrieden mit "Keine Kurzen für die Kurzen"

Das Konzept „keine Kurzen für die Kurzen“ gegen Alkoholmißbrauch bei Jugendlichen hat sich bewährt. Dieses Fazit ziehen Kreis Warendorf und Kreispolizei in einer gemeinsamen Erklärung. Bei den zahlreichen Karnevals-Umzügen in den letzten Tagen im Kreis Warendorf wurden insgesamt 32 Jugendliche in die Jugendschutzstellen gebracht Das sind fünf Jugendliche mehr als im Vorjahr. Trotzdem sprechen der Kreis und die Polizei von einem Erfolg. Besonders erfreulich sei, dass dieses Jahr keine Kinder aufgegriffen worden seien, sagte Landrat Olaf Gericke. In die acht Jugendschutzstellen sind ausschließlich Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren gebracht worden. Gleichzeitig betonte der Landrat, dass nach wie vor Jugendliche und junge Erwachsene an den Karnevalstagen durch übermäßigen Alkoholkonsum auffielen. Umso wichtiger sei es, den Anfängen zu wehren.

Politik diskutiert neues Hallenbad in Warendorf
Die Stadt Warendorf könnte bald ein neues Hallenbad bekommen. Die Ratsfraktionen von CDU, Grünen und FDP haben einen entsprechenden Antrag zum Haushaltsplanentwurf 2021 gestellt. Bereits am Montag...
Corona-Pandemielage im Kreis Warendorf kritisch
Seit zehn Tagen ist der Kreis Warendorf mit einer 7-Tage-Inzidenz über 100, seit etwa fünf Tagen über 160: Die Corona-Pandemielage ist bei uns im Kreis momentan mehr als angespannt.   Wir haben am...
Kita-Neubau Ostbevern: Staatsanwaltschaft sichtet noch Beweismaterial
Im Fall des gescheiterten Kita-Neubaus in Ostbevern ist die Staatsanwaltschaft Münster zurzeit dabei, mögliches Beweismaterial zu sichten. Das werde noch eine ganze Weile dauern, sagte dazu am Morgen...
IHK: November- und Dezemberhilfe jetzt beantragen
Unternehmen, die Geld aus der November- und Dezemberhilfe vom Bund haben wollen, müssen ihren Antrag bis Ende des Monats gestellt haben, so die Industrie- und Handelskammer IHK Nord Westfalen. In...
Impfzentrum in Ennigerloh weiterhin gut ausgelastet
Das Impfzentrum des Kreises in Ennigerloh ist weiterhin gut ausgelastet. Terminabsagen gebe es dabei kaum, so die organisatorische Leiterin des Corona-Impfzentrums Barbara Weil. Sie sagte uns am...
Automatenaufbruch in Sünninghausen: Polizeifahndung mit Hubschrauber
Fahndung nach Verdächtigen mit einem Polizeihubschrauber und eine Verfolgungsjagd bis Wadersloh: Begonnen hatte der Einsatz in der vergangenen Nacht in Sünninghausen – nach einem Automatenaufbruch. ...