Responsive image

on air: 

Mike Mathis
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kreis Warendorf beteiligt sich an Projekt für Verkehrssicherheit von Schülern

An der Fritz Winter Gesamtschule in Ahlen ist ein Projekt des Netzwerks „verkehrssicheres NordrheinWestfalen" an den Start gegangen. Das erste Projekt des Netzwerks im Kreis Warendorf wurde am Vormittag im Kreishaus vorgestellt. Dabei erarbeiten Verkehrssicherheitsberater der Polizei gemeinsam mit Schülern der 9. Jahrgangsstufe ein Konzept für mehr Sicherheit auf den Schulwegen. Ahlen hat neben Warendorf und Telgte die unsichersten Schulwege im Kreis. Die Fritz Winter Schule wurde für das Pilotprojekt ausgewählt, weil sie die größte Schule ist. Andere weiterführende Schulen werden ab nächstem Jahr folgen. Das Netzwerk verkehrssicheres NRW hat sich zum Ziel gesetzt, die Zahl der Verkehrstoten in NRW bis zum Jahr 2015 zu halbieren.