Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kreis Warendorf gute Grundlage für Unternehmen

Im Kreis Warendorf ist die Zahl der Firmenpleiten in diesem Jahr deutlich zurückgegangen. Laut einer Untersuchung des Münsteraner Inkassounternehmens Creditreform haben von Januar bis September von knapp 11tausend Unternehmen gut 150 Insolvenz angemeldet. Das bedeutet, dass hier für Unternehmen ein recht geringes Ausfallrisiko besteht, heißt es weiter. Die Entwicklung im Kreis Warendorf ist im Vergleich zum restlichen Münsterland besonders positiv verlaufen. Zurückzuführen sei das auf weniger Pleiten im Baugewerbe und im Handel. Trotzdem besteht das größte Insolvenz-Risiko weiterhin im Baugewerbe, heißt es von der Creditreform. Größtes Problem der Bauunternehmer sei die Zahlungsweise der Kunden, die die Liquidität der Unternehmen gefährdet. Auf Platz zwei dieser Negativrangliste ist das Dienstleistungsgewerbe. Am geringsten ist das Pleiterisiko bei öffentlichen Einrichtungen oder auch bei Unternehmen der Energie- und Wasserversorgung.