Responsive image

on air: 

Stephan Kaiser
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kreis Warendorf setzt auf App "luca" zur Kontaktnachverfolgung

Bei der Kontaktnachverfolgung in der Corona-Pandemie wird bei uns im Kreis die smartphone-App "luca" zum Einsatz kommen. Der Kreis Warendorf ist NRW-Modellregion. Die App, die auf eine Idee von deutschen Künstlern zurückgeht, soll unter anderem in Restaurants zum Einsatz kommen. 

Das Kreisgesundheitsamt hat sich jetzt von den Betreibern der App die Funktionsweise zeigen lassen. Auch Kreisdirektor Stefan Funke nahm an der Videokonferenz teil - als Digitalisierungsdezernent.

Und so funktioniert "luca": Über die App sind sogenannte "Check-Ins" möglich. Das passiert mit einem QR-Code, den man zum Beispiel bei einem privaten Treffen gegenseitig einscannen kann. Betreiber von Restaurants können den QR-Code für einzelne Tische nutzen, über die sich die Gäste dann einchecken können. Um den Datenschutz muss man sich dabei keine Gedanken machen, weil anstelle des Namens ein Zahlencode angezeigt wird.

Kommt es zu einem Infektionsfall, kann der App-Nutzer seine "Check-Ins" der vergangenen Tage ans Gesundheitsamt übermitteln. Besonders hilfreich ist es für die Mitarbeiter dort, dass sich die Daten aus der luca-App ganz leicht in SORMAS integrieren lassen, ein Programm, das der Kreis ebenfalls nutzt, um die Pandemie zu bekämpfen.

Nun komme es darauf an, dass sowohl die Bürgerinnen und Bürger sowie die Gastronomen die App auch nutzen, sagt Tim Kornblum, Leiter Infektionsschutz im Gesundheitsamt.

Auch in Kinos, Theatern oder Konzerten könnte die App zum Einsatz kommen, indem zum Beispiel einzelne Bereiche abgegrenzt werden und einen QR-Code bekommen. Auch jeder einzelne Sitzplatz könnte ausgewiesen werden. An der Entwicklung einer optimalen Lösung werde hier noch gearbeitet, hieß es.

Ab Montag wieder Wechselunterricht in den Schulen im Kreis Warendorf
Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf liegt laut Rober Koch Institut heute bei 108,3. Damit hält der positive Trend weiter an. Als eine der Folgen daraus können die Schülerinnen und Schüler aus...
Im Kreis Warendorf wieder Click-and-Meet-Shoppen möglich
Schon seit Tagen sinkt die Corona-Inzidenz des Kreises Warendorf. Von gestern auf heute fiel sie ein weiteres mal, auf aktuell 108,3. Wegen des Abwärtstrends können ab heute auch wieder die Menschen...
Pandemie-Bekämpfung: Landrat Gericke sieht gute Perspektive für den Kreis
Lockerungen in den Kitas, ab morgen Einkaufen mit Termin, Montag starten die Schülerinnen und Schüler wieder in den Wechselunterricht: Landrat Olaf Gericke freut sich über die Entwicklung bei den...
Kommunen im Kreis: Mehr Zusammenarbeit beim Klimaschutz
In Sachen Klimaschutz wollen die Städte und Gemeinden bei uns im Kreis künftig enger zusammenarbeiten. Dazu haben sie gemeinsam mit dem Kreis Warendorf die Lenkungsgruppe Klimaschutz ins Leben...
Bahnhöfe in Warendorf, Drensteinfurt und Neubeckum werden sicherer
Das Land NRW investiert in die Sicherheit von Bahnhöfen – auch bei uns im Kreis Warendorf. Davon profitieren drei Städte bei uns: Warendorf, Drensteinfurt und Beckum. Darüber informieren die beiden...
Geflügelpest Sperrbezirk Drensteinfurt aufgehoben
Der Sperrbezirk wegen des Geflügelpestausbruchs in Drensteinfurt wird aufgehoben. Darüber hat der Kreis Warendorf heute informiert. Mitte April war der Sperrbezirk eingerichtet worden – ein...