Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kreis will ARGE abschaffen

Der Kreis Warendorf will die Betreuung von Hartz-IV-Empfängern künftig neu regeln. Die Verwaltung schlägt vor, die ARGE abzuschaffen und das sogenannte Optionsmodell einzuführen. Damit läge die Verantwortung für Langzeitarbeitslose alleine beim Kreis bzw. bei den Städten und Gemeinden. Einige Kreise im Münsterland hätten mit diesem flexibleren Modell schon gute Erfahrungen gemacht, sagte uns Landrat Olaf Gericke. Die Politiker im Kreis werden über das Optionsmodell ab nächste Woche diskutieren, zunächst im Sozialausschuss. Die Bundesregierung plant allerdings derzeit, die ARGEn weiterlaufen zu lassen - auch die SPD im Kreis Warendorf spricht sich dafür aus.