Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kreisbrandmeister warnt vor Betreten von Eisflächen

Eisige Temperaturen bleiben uns in dieser Woche auf jeden Fall noch erhalten, sagen die Wetterexperten. Hoch „Brigida“ bringt uns nachts Frost. Tagsüber, wenn die Sonne scheint, schmilzt das Eis aber wieder - und das kann zu einer Gefahr werden. Auch wenn viele jetzt vielleicht schon ans Schlittschuhlaufen denken: Kreisbrandmeister Heinz-Jürgen Gottmann warnt davor, mögliche Eisflächen auf Seen zu betreten. Denn das Eis braucht einige Zeit, um zu tragen. Jetzt sei es auf jeden Fall noch viel zu früh. Sollte es doch zu einem Notfall kommen und jemand ins Eis einbrechen, sollte man sofort die 112 wählen. Wichtig sei auch, sich nicht selber in Gefahr zu bringen, sagt Gottmann. Falls vorhanden, könnte man Hilfsmittel auf Eis legen, um jemanden zu retten, zum Beispiel ein Brett.