Responsive image

on air: 

Thomas Wagner
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kreishaushalt eingebracht

Landrat Olaf Gericke hat am Vormittag den Kreishaushalt für das nächste Jahr in den Kreistag eingebracht. Er machte gleich zu Beginn deutlich, dass Kreis und Kommunen von der guten Konjunktur profitieren. In vielen Städten und Gemeinden ist laut Gericke die Finanzkraft gegenüber dem Vorjahr nocheinmal gestiegen. Ein Plus von 23 Millionen wird hier verzeichnet. Die gute Lage sorgt auch dafür, dass die Kreisumlage - also das, was die Kommunen an den Kreis zahlen müssen – sinkt: Auf 33,3 Prozent.  Die Be- und Entlastungen der Städte und Gemeinden fallen allerdings unterschiedlich aus, denn es greift das Solidarprinzip: Ahlen zum Beispiel profitiert sehr stark und muss rund 1,6 Millionen Euro weniger an den Kreis abgeben. Für eine vergleichsweise reiche Stadt wie Oelde steigt die Last dagegen. 

Der Kreis Warendorf will nächstes Jahr über 10 Millionen Euro für Kreisstraßen- und Radwegebau ausgeben. Das Geld sei für Sanierungsmaßnahmen nötig, so Landrat Olaf Gericke am Vormittag bei der Einbringung des Entwurfs zum Kreishaushalt.

Außerdem will der Kreis Warendorf in einen Neubau für den Jobcenter in Beckum investieren. 3,2 Millionen Euro sollen verbaut werden, um bessere Bedingungen für die Mitarbeiter zu schaffen. Die derzeit angemieteten Räume sind in einem schlechten Zustand, hieß es.

Der Haushalt 2019 umfasst 426 Millionen Euro. Nun folgen Beratungen in den Fraktionen. Am 14. Dezember soll der Kreistag endgültig entscheiden.

 

St. Franziskus-Hospital Ahlen schränkt Besuche ein
Das St. Franziskus-Hospital Ahlen reagiert jetzt auf die hohe 7-Tage-Inzidenzzahl in Ahlen. Besuche sind ab heute nur noch mit negativem Coronatest möglich, der nicht älter als 24 Stunden ist und in...
Kreis Warendorf gedenkt der Corona-Toten
Auch bei uns im Kreis Warendorf wird morgen der Todesopfer in der Corona-Pandemie gedacht. An Rathäusern und anderen öffentlichen Gebäuden gibt es Trauerbeflaggung– unter anderem auch in Sendenhorst...
Mehr als 54.100 Fahrzeuge fahren mit BE-Kennzeichen
Das BE-Autokennzeichen ist bei uns im Kreis auch weiterhin sehr beliebt – kreisweit sind mehr als 54.100 Fahrzeuge mit dem Kennzeichen zugelassen, die meisten davon in Ahlen, Beckum und Oelde, heißt...
Mobile Impfstelle in Beckum schließt
In der mobilem Impfstelle in Beckum sind bisher rund 1.200 Impfungen in 120 Stunden durchgeführt worden, das meldet die Stadt Beckum. Heute hat die Impfstelle zum letzten Mal geöffnet. Seit Mitte...
Polizei und Ordnungsamt: Keine Corona-Party in Ahlen!
Auch an diesem Wochenende wird die Kreispolizei konsequent eingreifen, wenn sich draußen Gruppen treffen. Im Fokus steht unter anderem eine Corona-Party in Ahlen, die offenbar in den Sozialen Medien...
Spatenstich auf dem Marktplatz in Beckum
Der symbolische erste Spatenstich für die Neugestaltung des Beckumer Marktplatzes ist getan. Am Mittag trafen sich dafür Bürgermeister Michael Gerdhenrich und der Geschäftsführer der Energieversorgung...