Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kreispolizei: Appell für mehr Sicherheit auf Schulwegen

Ab heute sind wieder die Schulkinder auf den Straßen im Kreis Warendorf unterwegs. Weil es auf dem Weg zur Schule noch dunkel ist, sollten Autofahrer besonders vorsichtig fahren, rät die Kreispolizei. Eltern sollten ihre Kinder außerdem mit Reflektoren ausstatten. "Sehen und gesehen werden ist sicherer", heißt es von der Kreispolizei. Bei jüngeren Schulkindern und ihren Eltern ist das schon angekommen. Reflektierende Kleidung, Reflektoren an Tornistern und Katzenaugen in den Fahrradspeichen sind die Regel. Bei Jugendlichen und Erwachsenen ist das aber viel seltener. Das habe in diesem Winter zu 18 Unfällen geführt, heißt es von der Kreispolizei. Ein Beispiel: Bei Abblendlicht sieht man einen Fußgänger auf 30 Meter, mit Reflektoren schon auf über 100 Metern. Autofahrer sollten außerdem langsamer fahren, besonders in der Nähe von Haltestellen, Schulen, Kindergärten und in Wohngebieten.