Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kritik an Warendorfer Sparplänen

Sparen ja, aber nicht an der falschen Stelle. Die Warendorfer Altstadtfreunde und der Heimatverein Warendorf wenden gegen die Kürzungsvorschläge der Stadt. Sie haben einen offenen Brief an Bürgermeister und Ratsfraktionen geschrieben. Die Verwaltung hatte vor sechs Wochen eine Konsolidierungsliste für den Haushalt vorgelegt. Sie sieht unter anderem vor, eine dreiviertel Stelle bei der Denkmalpflege und eine viertel Stelle beim Stadtmuseum zu streichen. Das sei ein Armutszeugnis für die Stadt, heißt es in dem Schreiben. Die Museumslandschaft mit dem dezentralen Stadtmuseum würde kollabieren. Und bei anstehen Sanierungen in der Altstadt würde diese ihr unverwechselbares Gesicht verlieren und beliebig werden. Die Stadt verliere so an Attraktivität für Touristen und an Lebensqualität für die Bewohner, befürchten die Kritiker.