Responsive image

on air: 

Ina Atig
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kurzgeschichten über Flüchtlingskinder

Flüchtlinge und besonders deren Kinder haben auf ihrem Weg zu uns viele Ängste durchlebt. In Oelde haben Schüler versucht, die Gefühle der Flüchtlinge in Kurzgeschichten zu schildern, auch deren Sehnsüchte und Hoffnungen. Daraus ist ein Buch geworden mit dem Titel „Der Krieg ist nah“. Am kommenden Donnerstag laden die Verfasser von der  Gesamtschule Oelde zu einer Lesung ein. Das Buch entstand im Rahmen eines literarischen Projekts für leistungsstarke Schüler, sagte uns Schulleiter  Michael Jütte. Ein Buch zu schreiben, sei schon etwas Besonderes. Die Schüler hätten sich stark eingefühlt. Jütte sprach im Radio WAF-Interview auch von einer literarischen Qualität der Geschichten. Die besondere Lesung findet am kommenden Donnerstag ab 18 Uhr auf Haus Nottbeck in Stromberg statt.