Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Land fördert Schienenreaktivierung in Ahlen

In Ahlen sollen mehr Güter auf die Schiene verlagert werden. Dazu will die Westfälische Landeseisenbahn WLE die Industriegleise im Gewerbegebiet Ost reaktivieren. Für den Umbau bekommt sie eine Förderung vom Land in Höhe von 685.000 Euro – Verkehrsminister Hendrik Wüst hat jetzt einen entsprechenden Förderbescheid überreicht. Fast 1,25 Kilometer Schwellen und etwa 3000 Tonnen Schotter werden momentan bei der Reaktivierung des Industriestammgleises verbaut. Damit sollen unter anderem die ehemaligen Blomberg-Hallen angebunden werden. Das ist notwendig, weil von dort demnächst sogenannte Stahlcoils gelagert werden sollen. Diese Rollen sind bis zu 45 Tonnen schwer und können nur über die Schiene transportiert werden. Die Anbindung kostet laut WLE insgesamt 900.000 Euro. Ein Großteil davon wird jetzt vom Land NRW übernommen.