Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Landesstraße zwischen Sendenhorst und Drensteinfurt wird weiter ausgebaut

Zwischen Drensteinfurt und Sendenhorst kommt es immer wieder zu schweren Unfällen – die Strecke soll deshalb sicherer werden. Bis Ende nächsten Jahres soll auch der zweite Abschnitt der  Landesstraße 851 „entschärft“ werden, hieß es am Vormittag bei einem Vor-Ort-Termin. Vier Millionen Euro der Baukosten übernimmt der Landesbetrieb NRW. 

Der Streckenverlauf wird dann auch hier nicht mehr ganz so kurvig sein. Außerdem baut der Landesbetrieb Straßen NRW den Radweg zwischen Drensteinfurt und Sendenhorst weiter aus. Das sei für beide Städte wichtig, sagte uns Sendenhorsts Bürgermeisterin Katrin Reuscher: 

Während der Bauarbeiten wird die Straße ab der Kreuzung mit der L 586 in Richtung Drensteinfurt teilweise voll gesperrt sein -  das ist ab April der Fall.