Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Landwirt siegt vor Gericht

Ein Beckumer Landwirt darf die Jagd auf seinem eigenen Grund verbieten lassen. Er hat jetzt vom Verwaltungsgericht in Münster Recht bekommen. Der Landwirt hatte argumentiert, dass er die Jagd aus ethischen Gründen auf seinem Grund nicht erlauben könne. Er hatte darum einen Antrag auf Befriedung beim Kreis Warendorf gestellt. Der Kreis nahm dem Landwirt das schlechte Gewissen allerdings nicht ab. Schließlich habe er in der Vergangenheit das Jagdgeld ohne Bedenken angenommen. Wie die „Westfälischen Nachrichten“ in ihrer heutigen Ausgabe berichten hat der Beckumer jetzt allerdings von den Münteraner Richtern Recht bekommen. 32 Hektar fallen damit für die Jagd weg. Der Kreis überlegt noch, ob er gegen das Urteil in Berufung geht.