Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Landwirte fordern Steuererleichterungen für Dieselkraftstoff

Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband mit Sitz in Münster fordert von der Politik Initiativen zur Senkung der Energiekosten für Land- und Forstwirte. Die Preisanstiege vor allem für Dieselkraftstoff wirken mit Blick auf andere westeuropäische Staaten wettbewerbsverzerrend. Die Rentabilität vieler landwirtschaftlicher Betriebe sei in Gefahr, so ein Sprecher des WLV. Bundes- wie Landesregierung stünden in der Pflicht, insbesondere den Agrardiesel-Steuersatz auf das französische Niveau zu senken. Langfristig müsse der Weg für eine europaweit einheitliche Agrardieselbesteuerung geebnet werden. Der Steuersatz habe sich in Deutschland in den letzten 10 Jahren von etwa 10 Cent auf über 25 Cent je Liter verteuert. Zum Beispiel französische Betriebe würden durch ihre Regierung fast vollständig von der Energiesteuer befreit, hieß es weiter.