Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Lange Haft für Geldautomatensprenger

Der Mann, der im Juni 2015 einen Geldautomaten in Oelde gesprengt hat, ist deshalb gestern vor dem Landgericht Dortmund verurteilt worden. Eine Haftstrafe, für die er schon einsitzt, wird jetzt erhöht. Der 31-jährige Moldawier ist schon für die Sprengung eines Geldautomaten im Hamm zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Angeklagt war er jetzt auch wegen des Falls in Oelde: auf „Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion“ und „Schweren Bandendiebstahl“ lautete die Anklage. Weitere drei Jahre Haft wären dafür fällig gewesen, die beiden Strafen werden aber zu viereinhalb Jahren Haft zusammengezogen. Der Angeklagte war voll geständig und hat das Urteil schon akzeptiert, im Raum steht jetzt seine Abschiebung nach Moldawien nach einem Teil der Haft.