Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Leiche in Beckum identifiziert

Der Tote, der am Donnerstag vergangener Woche in Beckum gefunden wurde, ist identifiziert. Laut Kreispolizei und Staatsanwaltschaft Münster handelt es sich um einen 64-jährigen Beckumer. Am Donnerstagnachmittag hatten Spaziergänger die leblose Gestalt in einem See im ehemaligen Steinbruch am Hellweg entdeckt. Sie alarmierten die Polizei, die Feuerwehr Beckum holte den Leichnam aus dem Wasser. Durch die Obduktion konnte der Mann jetzt identifiziert werden. Es handelt es sich um einen 64jährigen Beckumer, der schon seit Ende Mai als vermisst gemeldet war. Es ist von einem tragischen Unglücksfall auszugehen, denn: Hinweise auf ein Fremdverschulden sind nicht erkennbar, heißt es von Polizei und Staatsanwaltschaft.