Responsive image

on air: 

radio waf deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit im Kreis

Insgesamt gibt es im November wieder etwas mehr Arbeitslose im Kreis Warendorf. Darunter sind weniger Jugendliche, anteilig sind Männer aber stärker betroffen. Die Agentur für Arbeit Ahlen-Münster hat am Vormittag Zahlen bekanntgegeben. Insgesamt sind derzeit 7.195 Menschen arbeitslos gemeldet, 39 mehr als im Oktober. Am meisten betroffen waren Männer. Ungewöhnlich sei das nicht, sagt Agenturchef Fahneman. Denn mit einsetzenden winterlichen Temperaturen werde in witterungsabhängigen Berufsfeldern wie beispielsweise im Garten- und Landschaftsbau oder in Bauberufen nicht gearbeitet. Saisontypisch steigt die Arbeitslosigkeit an, nimmt aber im Frühjahr in der Regel schnell wieder ab. Die Jugendarbeitslosigkeit im Kreis ist dagegen zurückgegangen. Das liege daran, dass viele Arbeitgeber erkannt haben, dass sie auf die demografische Entwicklung in ihrem Betrieb reagieren müssen, so Fahnemann.