Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Leitpfostenwurf: Noch keine Spur

Im Fall des Leitpfostenwurfes von einer Brücke über die Autobahn 2 bei Oelde gibt es immer noch keine heiße Spur. Die Polizei fahndet weiter nach zwei Unbekannten, die mit dem Wurf in Verbindung gebracht werden. Der Pfosten hatte eine Windschutzscheibe getroffen, dem Autofahrer war aber nichts passiert. Nur dem Zufall ist es zu verdanken, dass nichts Schlimmeres passiert ist, heißt es von Polizei und Staatsanwaltschaft. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter im Umfeld der Brücke wohnen oder sich dort in der Nähe aufgehalten hatten - sie könnten etwa von einer Party anlässlich des WM-Spiels an dem Abend gekommen sein. Da einer der Beobachteten deutlich kleiner als der andere war und auffallend blonde Haare hatte, könnte es sich bei ihm auch um eine junge Frau gehandelt haben. Die Polizei bittet weiter um Hinweise.

"Kirmes-Freizeitpark" in Ahlen ab 2. Oktober
Große und kleine Kirmes-Fans dürfen sich freuen: Vom 2. bis 11. Oktober werden sich in Ahlen die Karussells drehen. Musste die Frühjahrskirmes noch wegen dem bundesweiten Corona-Lockdown notgedrungen...
NGG rät Kurzarbeit für Qualifizierung der Mitarbeiter im Kreis Warendorf zu nutzen
Durch die Coronakrise ist derzeit immer noch jeder dritte Angestellte in der Hotellerie und Gastronomie in Kurzarbeit. Das rette viele Arbeitsplätze in dieser Branche, heißt es von der Gewerkschaft...
Reaktion des Landesverkehrsministeriums zur Sperrung der Ortsdurchfahrt Telgte-Westbevern
In Telgte-Westbevern ist die Enttäuschung groß: das Verkehrsministerium des Landes will den Ortskern für den überörtlichen Verkehr nicht sperren lassen, teilte die Stadt Telgte am Nachmittag mit. Die...
33-Jähriger aus Oelde ertrinkt im Tuttenbrocksee
Am Freitagnachmittag ist ein 33-Jähriger im Tuttenbrocksee in Beckum tödlich verunglückt. Das teilte die Polizei auf Radio WAF-Nachfrage jetzt mit. Der Mann aus Oelde trieb an der Wasseroberfläche -...
Bistum Münster rechnet 2021 mit Haushaltsdefizit von 10 Millionen Euro
Das Bistum Münster will bis zum Jahr 2025 knapp 33 Millionen Euro einsparen. Als Vergleich dient dabei der Haushaltsplan 2020. Diese Einsparungen seien nötig, denn man rechne nicht nur im nächsten...
Mann stirbt nach schwerem Verkehrsunfall in Ahlen
Nach einem schweren Verkehrsunfall in Ahlen am Freitag ist jetzt der 70-jährige Autofahrer aus Hamm im Krankenhaus gestorben, teilte soeben die Polizei mit. Am vergangenen Freitag war gegen 16 Uhr...