Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Live-Ticker: Lockdown im Kreis Gütersloh

Für den Nachbarkreis Gütersloh ist heute ein entscheidender Tag. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat sich am Vormittag zur aktuellen Corona-Situation geäußert.

Güterslohs Landrat Sven-Georg Adenauer und NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann deuteten schon gestern einen Lockdown an.

Mehr als 1.500 Tönnies-Mitarbeiter sind mittlerweile mit Corona infiziert. 7.000 Menschen befinden sich in Quarantäne. Die Situation gestaltet sich inzwischen schwieriger, weil auch viele Mitbewohner positiv getetst wurden. Adenauer nannte zwar keine Zahl, aber sie muss beträchtlich sein.

 

+++ 10:40 Uhr +++

Laschet eröffnet die Pressekonferenz. Im Kreis Gütersloh herrscht eine besondere Lage wegen der Streuung und der Herkunft der Mitarbeiter. 

Laschet: "In den letzten Tagen habe man rund um die Uhr mit sämtlichen Behörden zusammen gearbeitet."

 

+++ 10:45 Uhr +++

Es gibt einen Krisenausschuss von 3 Bezirksregierungen. 

Laschet: "Quarantäne muss strikt durchgesetzt werden. Es muss sich aber auch humanitär um die Menschen gekümmert werden. Intensive Betreuung der Menschen ist nötig"

Über 100 mobile Teams sind im Einsatz und testen die Mitbewohner und Angehörigen der Tönnies-Mitarbeiter.

Laschet: "Es muss kreisübergreifend gedcht werden."

 

+++ 10:48 Uhr +++

Zahl der Infizierten liegt noch höher als 1.500. Nur 24 Infizierte Menschen außerhalb von Tönnies. 

 

+++ 10:50 Uhr +++

Laschet: "Lockdown im Kreis Gütersloh kommt!" Gilt bis zum 30. Juni. 

Kontaktverbot gilt ab sofort wieder. Freizeitaktivitäten in geschlossenen Räumen werden unterbunden. Fitnesstudios, Kinos und Bars müssen wieder geschlossen sein. Sport in geschlossenen Räumen und zahlreiche Kulturveranstaltungen sind verboten.

 

+++ 10:55 Uhr +++

Unternehmen mit Subunternehmern wird geraten auch dort Mitarbeiter testen zu lassen.

Medizinische Versorgung soll gesichert werden. Derzeit gibt es keinen Grund zur Besorgnis, so Laschet. 

 

+++11:05 Uhr +++

Auch für den Kreis Warendorf gibt es Maßnahmen. Nicht flächendeckend, aber für die Orte Oelde, Beckum und Wadersloh. Die Maßnahmen sollen am Nachmittag (15.30 Uhr) bekannt gegeben werden, heißt es vom Land NRW.

 

+++ 11:10 Uhr +++

Laschet: "Der Lockdown bedeutet kein Ausreiseverbot, in den Urlaub fahren sei möglich." Er appelliert aber an die Bewohner, den Kreis nicht zu verlassen. Laschet: "Das wird auch kontrolliert."

Klimakampagne Münsterland startet - Telgte macht mit
Die Klimakampagne Münsterland ist gestartet. Mit dabei ist auch die Stadt Telgte aus dem Kreis Warendorf. Um 2040 Klimaneutral zu sein, investiert die Stadt unter anderem in Windenergie und...
Henning Rehbaum aus Albersloh wird CDU-Kandidat bei der Bundestagswahl im September
Im Sportpark Nord in Ahlen ist die Wahlkreisvertreterversammlung der CDU im Kreis Warendorf gelaufen. Unter anderem soll ein Kandidat für die kommende Bundestagswahl gefunden werden. Dafür beworben...
NRW Landgestüt in Warendorf nimmt Stellung zu Vorwürfen
Das NRW Landgestüt in Warendorf nimmt jetzt Stellung zu den erhobenen Vorwürfen einer nicht pferdegerechten Trainingseinheit. Die Situation im April sei für die Pferde ungewohnt stressig gewesen und...
Apotheker*innen und PTA machten bereits 65.000 Impfdosen anwendungsbereit im Impfzentrum Ennigerloh
Am kommenden Dienstag gibt es das Impfzentrum in Ennigerloh seit 100 Tagen. Dort sind auch rund 90 Apotheker und Pharmazeutisch-technische Assistenten m Einsatz. Sie haben seit Impfstart rund 65.000...
Corona-Lockerungen im Kreis Warendorf ab Montag
Mehr Freiheiten für die Menschen im Kreis Warendorf und das Ende der Ausgangssperre – ab Montag tritt die Corona-Notbremse des Bundes bei uns im Kreis außer Kraft. Die Sieben-Tage-Tage-Inzidenz liegt...
Handwerk im Kreis Warendorf geht das Material aus
Dem Handwerk im Kreis Warendorf und im Rest der Region geht das Material aus. Das hat eine Blitzumfrage der Handwerkskammer Münster ergeben. Laut der haben knapp neun von zehn Betrieben Probleme bei...