Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Loburg: weitere ehemalige Schüler melden sich

Die Verdachtsfälle von sexuellem Missbrauch an der Loburg in Ostbevern häufen sich. Weitere ehemalige Schüler haben sich gemeldet. Auch sie gaben an, in den 60er Jahren am Collegium Johanneum von Erziehern missbraucht worden zu sein. Den Anfang hatte vorgestern ein 55jähriger Mann aus Rheda-Wiedenbrück gemacht. Er berichtete, von einem Bruder Wolfgang, der der Canisianer-Bruderschaft angehörte, sexuell missbraucht worden zu sein. Ein anderes mögliches Opfer ist ein heute 58 jähriger Mann aus Steinfurt. Er ist laut Medienberichten von einem Ordensmann aus Belgien missbraucht worden. Er habe die Vorfälle über die Jahre hinweg verdrängt. Genauso erging es einem anderen Ex-Schüler, der angibt, das Geschehen erst nach 33 Jahren realisiert zu haben.