Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Löscharbeiten nach Strohballen-Großbrand in Sassenberg laufen

In Sassenberg bekämpfen rund 40 Feuerwehrleute weiter einen Flächenbrand auf einem Acker. Dort brannten seit der Nacht 3000 Strohballen. Die Einsatzkräfte wollten die Ballen ursprünglich kontrolliert abbrennen lassen. Die aktuelle Lage erfordert jedoch eine andere Vorgehensweise mit Radladern und dem Löschen einzelner Strohballen.

Nach Angaben der Sassenberg Einsatzkräfte könnte der Brand in den nächsten beiden Stunden soweit eingedämmt sein, dass die Sperrung der anliegenden Straßen aufgehoben wird. Anwohner sollten dennoch die Rauchentwicklung beachten – so Patrick Hillebrandt und Matthias Freese von Feuerwehr:

Wegen der Größe des Feuers bekam die Feuerwehr Sassen-berg Verstärkung aus Warendorf, Versmold und Freckenhorst. Zu Spitzenzeiten waren 120 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Und ganz aktuell müssen sie einen weiteren Brand in Sassenberg bekämpfen. In der Bauerschaft Dackmar brennen gut 250 Strohballen.

www.radiowaf.de/nachrichten/kreis-warendorf/detailansicht/strassensperrung-durch-strohballenbrand-in-sassenberg.html