Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

LVM-Versicherung zieht positive Geschäftsbilanz

Extremwetter und auch ein schwieriger Kapitalmarkt: Das waren für die LVM-Versicherung mit Hauptsitz in Münster die beiden großen Herausforderungen im vergangenen Jahr. Allein nach dem Sturmtief „Friederike“ hat die Versicherung gut 70.000 Schäden in Höhe von 79 Millionen Euro reguliert. Auch mit Erntemaschinen, die wegen der Hitze Feuer fingen, musste sich die Versicherung im vergangenen Jahr vermehrt befassen. Sie hat im vergangenen Jahr hitzebedingte Schäden in Höhe von 40 Millionen Euro bearbeitet. Insgesamt fällt die  LVM-Bilanz für das Geschäftsjahr 2018 positiv aus. Der Jahresüberschuss des Konzerns liegt bei 192 Millionen Euro, knapp unter dem Vorjahreswert, hieß es heute bei der Vorlage der Geschäftsbilanz in Münster. .