Responsive image

on air: 

Patrick Rickert
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

LWL importiert Harpune für Ausstellung

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe bereitet eine neue Sonderausstellung vor. Sie trägt den Titel „Wale – Riesen der Meere“. Die Ausstellung wird am 21. September im Naturkundemuseum in Münster eröffnet. Bis zum 3. November geht es unter anderem um den Walfang und den Schutz der Tiere. Zu sehen ist unter anderem eine 1,5 Tonnen schwere Walfang-Kanone. Der LWL hat das Geschütz vom Universitätsmuseum Amsterdam geschenkt bekommen. Um die Kanone und ihre ursprünglich explosiven Geschosse aus den Niederlanden überführen zu können, musste der Kurator der Ausstellung eine Waffenbesitzkarte bei den Behörden beantragen. Obwohl die Kanone nicht mehr einsatzfähig ist, fällt sie immer noch unter das Waffenrecht. An der Überführung waren Münsteraner Polizei, Landeskriminalamt, Zoll und niederländische Polizei beteiligt. Die Ausstellung thematisiert neben dem Walfang auch Lebensraum, Evolution und Anatomie der Wale.