Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mahnwache vor Flüchtlingsunterkunft

Nach dem mutmaßlichen Brandanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft in Drensteinfurt hat Bürgermeister Carsten Grawunder zu einer Mahnwache aufgerufen. um 17.30 Uhr sind die Bürger eingeladen, sich vor der betroffenen Flüchtlingsunterkunft zu versammeln. Für den Bürgermeister und die im Rat vertretenden Parteien geht es darum, ein deutliches Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit zu setzen. In Drensteinfurt sei kein Platz dafür, sagt Grawunder auf Facebook. Unbekannte hatten das Feuer am frühen Samstagmorgen gelegt – wie es aussieht mit Benzin und direkt an der Fassade des ehemaligen Feuerwehrgerätehauses an der Sendenhorster Straße. Gegen vier Uhr früh hatte ein Anwohner den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Menschen wurden nicht verletzt. Die Ermittler gehen aber von Vorsatz aus – wegen der Spuren, die sie am Brandort gefunden haben. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund wird nicht ausgeschlossen, deshalb ermittelt der Staatsschutz des Polizeipräsidiums Münster.