Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mahnwachen gegen Atomkraft

Im Kreis Warendorf sind am Abend wieder viele Menschen gegen Atomkraft auf die Straße gegangen. Etwa 100 Menschen versammelten sich allein in Warendorf zur Mahnwache. Sie fordern weiterhin, dass die Kernkraftwerke so schnell wie möglich stillgelegt werden und haben auch einen Monat nach Fukushima ihre Motivation zu protestieren noch nicht verloren. Verschiedene Organisationen und Parteien hatten in Warendorf zur Mahnwache aufgerufen. Die Montagsdemonstrationen sollen bis zum 25. Jahrestag des Unglücks in Tschernobyl fortgesetzt werden, also bis zum 26. April.