Responsive image

on air: 

Markus Steinacker
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mann stellt sich nach mutmaßlichem Mord in Ahlen

Update 15 Uhr:

Der 20-Jährige, der sich in Ahlen nach einem mutmaßlichen Tötungsdelikt am Morgen der Polizei gestellt hat, soll mit dem Opfer zusammen in einer Wohnung gewohnt haben. Das teilen die Staatsanwaltschaft Münster, die Polizei Warendorf und die Polizei Münster in einer gemeinsamen Presseerklärung mit.

Die Hintergründe des Geschehens sind derzeit weiter unklar. Bei den Ermittlungen werde auch der Frage nachgegangen, ob es zwischen den beiden jungen Männern zu einem Streit gekommen sei, heißt es von der zuständigen Staatsanwaltschaft. Der 21-jährige Tote soll am Freitag obduziert werden.

Der beschuldigte Afghane lässt sich inzwischen durch einen Anwalt vertreten, heißt es außerdem.

 

In Ahlen hat sich am Morgen ein 20- jähriger Mann der Polizei gestellt und vorgegeben einen Bekannten umgebracht zu haben.

Der junge Mann wurde vorläufig festgenommen, eine Mordkommission wurde gebildet, heißt es dazu in einer gemeinsamen Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Warendorf und der Polizei Münster.

Nachdem sich der 20-Jährige gegen 8.00 Uhr am Morgen auf der Ahlener Polizeiwache gestellt hatte, fuhren Polizei und Feuerwehr zum mutmaßlichen Tatort am Akazienweg. Dort entdeckten sie in einer verrauchten Wohnung Brandspuren und den leblosen Körper eines 21- jährigen Mannes. Reanimationsversuche vor Ort scheiterten, heißt es von der Polizei.

Bei der Wohnung handelt es sich um die Meldeanschrift des mutmaßlichen Täters und seines genannten Bekannten.

Motiv und Ablauf der Tat seien derzeit noch unklar, man stehe noch am Anfang der Ermittlungen, heißt es von der Polizei weiter.

Die Leiche des 21-Jährigen wird jetzt im Institut der Rechtsmedizin der Uni-Klinik Münster obduziert.

Infoabend: Eltern wollen Laurentiusgrundschule in Warendorf umwandeln
Soll die Laurentius-Grundschule in Warendorf eine Gemeinschaftsschule werden? Bislang ist sie eine katholische Bekenntnisschule. Mit diesem Thema beschäftigt sich am Abend eine Info- und...
L 585 in Telgte morgen Nachmittag wieder frei
Die Verkehrslage in Telgte wird sich ab morgen (21.09) etwas entspanne. Die Arbeiten zwischen Emstor und Baßfeld sollen morgen abgeschlossen sein, teilte die Stadt Telgte heute mit. demnach soll die...
5,2 Millionen Euro für Drensteinfurter Bahnhof
Für den Umbau des Bahnhofs in Drensteinfurt gibt es jetzt Hilfe vom Land NRW. Rund 5,2 Millionen Euro werden bereitgestellt, um den Bahnhof barrierefrei zu machen. Darüber informiert der heimische...
NRW-Umweltministerin Heinen-Esser kommt nach Beckum
Die Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Ursula Heinen-Esser, kommt heute in den Kreis Warendorf. Sie ist am Abend Gast im TwinCable am Beckumer Tuttenbrocksee. Auf...
Drogendelikt mit Körperverletzung am Bahnhof in Neubeckum
Was ist am Bahnhof in Neubeckum genau passiert? Das versucht jetzt die Kreispolizei zu klären. Es ging am Freitagabend um Drogen und um eine Körperverletzung – nun werden Zeugen gesucht. Ein...
Kommunen im Kreis Warendorf erinnern an die Briefwahl
Am Sonntag ist Bundestagswahl. Wer im Kreis Warendorf per Briefwahl wählt, sollte seine Unterlagen frühzeitig in die Post geben. Darauf machen gleich mehrere Städte und Gemeinden im Kreis Warendorf...