Responsive image

on air: 

Kerstin Pelster
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mariä Himmelfahrt wirft Schatten voraus

Mariä Himmelfahrt wird nirgends so facettenreich gefeiert wie in Warendorf. Mitte  August ist es wieder so weit - dann beginnen die Feierlichkeiten in der Emsstadt. Tausende Menschen werden an den Festtagen erwartet. Die neun Marienbögen in der Altstadt müssen spätestens am 11. August aufgebaut sein. Denn an dem Tag führt zum fünften Mal die Warendorfer Pferdeprozession durch die Bögen. Zahlreiche Gottesdienste und Konzerte sind in der darauffolgenden Woche geplant. Dann wird am Samstagabend, 18. August, die Warendorfer Altstadt von unzähligen roten Bungen und den Marienbögen festlich illuminiert. Die große Stadtprozession folgt ein Tag später. Eine große Sommerkirmes auf den Lohwallwiesen umrahmt in Warendorf die religiösen Feierlichkeiten. Die Kirmes findet mit dem Feuerwerk am Dienstag, den 21. August, ihren Abschluß.