Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Marienhospital freut sich über Neuanschaffungen

Rund 55.000 Euro hat das Marienhospital in Oelde im vergangenen Jahr an Zuwendungen bekommen. Das Geld stammt vom Förderverein des Krankenhauses. Damit wurden medizinische Geräte angeschafft. Seit seiner Gründung im Jahr 2003 hat der Förderverein schon rund 800.000 gespendet und das Geld kam ausschließlich dem Krankenhaus zugute. Darauf ist der Vorsitzende des Vereins, Antonius Wieschmann, stolz. Das wurde deutlich, als er die Zahlen auf der Jahreshauptversammlung der Freunde und Förderer des Marienhospitals präsentierte. Mit der Spendensumme im vergangenen Jahr konnte das Krankenhaus in Oelde unter anderem ein neues mobiles Ultraschallgerät kaufen. 20.000 Euro hat das Gerät gekostet, das auf der Intensivstation zum Einsatz kommt. Der Förderverein weiß auch schon, was als nächstes angeschafft werden soll: Ein OP-Mikroskop für die Hand- und Plastische Chirurgie