Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Marktplatzumgestaltung liegt im Zeitplan

Attraktiver und barriererfrei sollen viele Marktplätze bei uns im Kreis werden. Bis es soweit ist, müssen die Bürger mit einer Baustelle im Herzen ihrer Stadt leben - und mit Lärm und Staub - und das ist für die Verwaltung auch oft eine logistische Herausforderung. Während Oelde noch bei der Planung ist, stecken Telgte, Warendorf und Ahlen mittendrin in der Bauphase. Wir haben in Ahlen nachgerfragt, ob alles nach Plan läuft. Von dort hieß es: Ja, man liege im Zeitplan. Der Ahlener Adventsmarkt ab Dezember mit seinen Hütten auf dem Markplatz ist nicht gefährdet. Die Ahlener hatten sich im Vorfeld schon Sorgen deswegen gemacht. Seit Sommer wird umgestaltet. In einem ersten Schritt wurden neue Kanäle und Leitungen gelegt. Die dafür aufgerissene Marktplatzoberfläche soll zum Start des vorweihnachtlichen Geschehens im Dezember wieder asphaltiert werden. Auch die Archäologen wurden fündig: Sie stießen zum Beispiel auf Fundamentreste des alten Rathauses, das bis Ende des 19. Jahrhunderts dort stand. Nächstes Jahr geht es auf dem Marktplatz Ahlen dann richtig los, sobald das Wetter es zulässt. Im Baustellenjahr 2018 müssen dann zum Beispiel Schützenaufmärsche, Stadtfest und die Trallacity-Reihe auf alternative Orte ausweichen.