Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Massenkarambolage auf der A 2 bei Gütersloh

Auf der Autobahn 2 bei Gütersloh hat es gestern nachmittag eine Massenkarambolage mit Verletzten gegeben. Bei Starkregen verunglückten in Fahrtrichtung Hannover 15 Autos auf der linken Spur, hieß es von der Feuerwehr.

Insgesamt 23 Menschen saßen in den Fahrzeugen. 15 von ihnen wurden verletzt, zwei davon schwer. Entgegen ersten Meldungen schwebt allerdings niemand in Lebensgefahr, heißt es von Polizei und Feuerwehr.

Polizei und Rettungskräfte rückten mit einem Großaufgebot an: Malteser, Johanniter und Rotes Kreuz waren im Einsatz. Um die Verletzten wettergeschützt zu versorgen wurden Zelte auf der Autobahn aufgebaut.

Insgesamt waren mehr als 50 Einsatzkräfte im vor Ort. Darunter auch die Notärzte aus Beckum und Oelde.

Die A 2 war zwischen Rheda-Wiedenbrück und Gütersloh mehr als fünf Stunden lang gesperrt.

Erst gegen 20:15 Uhr konnte die Richtungsfahrbahn Hannover wieder freigegeben werden. Bis dahin kam es auf den Umleitungsstrecken zu dicken Staus.