Responsive image

on air: 

radio waf deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mehr Anfragen an Kampfmittelräumdienst

Die Experten vom Kampfmittel-Räumdienst haben im vergangenen Jahr rund 1100 Bomben in NRW entschärft, darunter auch Brand- und Splitterbomben - und noch immer liegen Tausende unentdeckt im Boden, heißt es aus dem NRW-Innenministerium. Auch im Kreis Warendorf müssen hin und wieder Bomben entschärft werden. Erst im März und April waren in Oelde Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden und in Ahlen war das im vergangenen November auf dem Gelände der Westfalen-Kaserne der Fall. Meist brauchen die Kampfmittelräumer nur wenige Minuten für die Entschärfung. Sie riskieren dabei aber ihr Leben. Dafür gebühre ihnen Respekt und Dank, betont NRW-Innenminister Ralf Jäger. Immer häufiger arbeiten die Experten auch präventiv: Sie beraten Kommunen und Bauherren und überprüfen anhand alter Luftbildaufnahmen der Alliierten, ob sich gegebenenfalls Munition oder Blindgänger im Boden befinden. 10 Prozent mehr Anfragen hat es 2015 an die Kampfmittelbeseitigungsdienste gegeben, heißt es aus Düsseldorf.  Insgesamt waren es gut 22.400. In rund 1900 Fällen wurden Granaten, Bomben oder andere Sprengmittel zufällig entdeckt. Dass mehr Bomben auf der Erde geholt werden, hat vor allem mit dem Bauboom in den Stdäten und Gemeinden zu tun.

 

Coronafall an Schulen in Ahlen und Dolberg
Schwappt die Infektionswelle doch aus Hamm zu uns herüber? In zwei Grundschulen in Ahlen gibt es jeweils einen bestätigten Corona-Fall. Dabei handelt es sich um die Diesterweg-Schule in Ahlen und um...
Bundespräsident Steinmeier besucht UKM
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am Vormittag das Universitätsklinikum Münster besucht, um sich persönlich bei den Mitarbeitern für den Einsatz in der Corona-Pandemie zu bedanken....
Erstes 3D-Druck-Wohnhaus in Deutschland entsteht in Beckum
In Beckum entsteht derzeit Deutschlands erstes Wohnhaus aus dem 3D-Drucker. Am Mittag wurde das Geheimnis des Standorts gelüftet. Bauministerin Ina Scharrenbach reiste am Mittag dafür extra aus...
Programm für Jugendkulturwochen in Drensteinfurt vorgestellt
In Drensteinfurt wird es auch in diesem Jahr die Jugendkulturwochen geben. Das Programm für die Herbstferien ist am Morgen im Kulturbahnhof vorgestellt worden.  Das Programm richtet sich auch in...
Corona-Fälle im Kreis Warendorf deutlich gestiegen
Im Kreis Warendorf liegt die Zahl der Corona-Infektionen heute bei 54. Das Kreisgesundheitsamt meldet von gestern auf heute vier Neuinfektionen, aber auch fünf Menschen, die wieder gesund sind. Damit...
Widerstand gegen geplante Schule in Beelen
Beelen soll eine neue private Gesamtschule bekommen. Der Rat der Gemeinde hat dem bereits zugestimmt, jetzt regt sich aber Widerstand in der Bevölkerung. Es geht um das Gelände der ehemaligen...