Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mehr Flüchtlingsfrauen in Beratungsstellen

Immer mehr Flüchtlingsfrauen finden den Weg in die Schwangerschaftsberatungen der Caritas. Im vergangenen Jahr haben Menschen aus 94 Nationen bei den Beratungsstellen im Bistum Münster Rat gesucht. „Bei uns trifft sich die Welt“, heißt es dazu vom Caritas Diözesanverband. Die Verständigung geht manchmal nur mit Händen und Füßen, sagt die zuständige Fachreferentin Anne Ruhe. Bei einer konstanten Nachfrage nach Beratungsgesprächen hat sich der Anteil der Frauen mit Migrationshintergrund im vergangenen Jahr um fünf Punkte auf 39 Prozent erhöht. Aber nicht nur das: Durch den Flüchtlingszuzug sind auch neue Fragen aufgetaucht – etwa zu Ausländerrechts und Aufenthaltsstatus. Hauptsorge in vielen Beratungen ist weiterhin die finanzielle Situation werdender Mütter, gefolgt von Wohnungsproblemen.