Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mehr Geld für Wohnungsbau

Das Land NRW stellt mehr Geld für den Wohnungsbau zur Verfügung – und davon profitiert auch der Kreis Warendorf, teilen die beiden heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Daniel Hagemeier und Henning Rehbaum mit. Für den öffentlich-geförderten Wohnungsbau stehen demnach in den nächsten Jahren im Kreis fast 8,4 Millionen Euro zur Verfügung. Der Bund will sich in den Jahren 2020 und 2021 auch mit jeweils einer Milliarde Euro bundesweit an diesem Programm beteiligen, heißt es. Seit letztem Monat ist landesweit auch wieder eine Eigentumsförderung möglich. Junge Familien sollen vor allem davon profitieren: Pro Kind gibt’s statt 5000 Euro jetzt das Dreifache. Das Land will dazu das Prinzip „Jung kauft alt“ stärken. Das heißt, wer ein altes Haus kauft, das vor 1995 gebaut wurde, braucht nicht zwingend eine energetische Sanierung vorzunehmen.