Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Mehr Jobs als vor der Krise

Auch im Münsterland ist der Wirtschaftsaufschwung zu spüren. Im Bezirk der Industrie- und Handelskammer Nord-Westfalen gibt es mehr Arbeitsplätze als vor dem Konjunktureinbruch 2008. Fast 7.000 Menschen mehr seien sozialversicherungspflichtig beschäftigt - ein Plus von einem Prozent. Landesweit belaufe sich das Plus auf 0,1 Prozent. Der IHK-Bezirk sorge also rein rechnerisch fast allein für das Beschäftigungswachstum in ganz NRW, so IHK-Präsident Benedikt Hüffer. Die Jobs seien vor allem im Bereich Dienstleistungen und in der Baubranche entstanden. Verloren habe dagegen die Industrie. Am Vormittag werden die aktuellen Arbeitsmarktdaten für den Kreis Warendorf veröffentlicht.